Die Wülflinger spinnen

Die neue Ausstellung des Dorfmuseums schlägt ein spannendes Kapitel der Lokalgeschichte auf: 1801 wurde in der Hard die erste mechanische Baumwollspinnerei auf europäischem Boden errichtet. Damit hielt die Industrialisierung in Wülflingen Einzug. Gesponnen wurde in der Hard über hundert Jahre. Später richtete die Stadt Winterthur das Berufslager für arbeitslose Metallarbeiter in den Räumen ein. Aus ihm ging später die Schweizerische Technische Fachschule Winterthur hervor.

Die Ausstellung berichtet von noblen Fabrikherren und dem schwierigen Leben der Arbeiter, von Ängsten und sozialen Spannungen, von Niedergang und Neubeginn bis hin zu den aktuellen Nutzungen der historischen Gebäude.

Die Spinnerei Hard um 1900, damals im Besitz der Gebr. Honegger junior

Ansichtskarte aus der Sammlung des Dorfmuseums

Spinnerei Beugger, erbaut in den 1820er Jahren, heute Klinik Schlosstal.
Bild: Sammlung Dorfmuseum

Jahresthema:               Z Wülflinge spinned s

Aktuelles:           Machen Sie mit?

Führung Unterhaltsanlage SBB

Virtuelles Museum:  verschwundene Wahrzeichen

Wasserimpressionen

Verein

Dorfmuseum

Wülflingen

8408 Winterthur